Impressum

Impressum

Hye-Ja Lee-Pietsch
Brünnsteinstr. 5
D-81541 München

Verantwortlich für diese Seite
Vitaforce GmbH
Brünnsteinstr. 5
81541 München
HRB 194481 München

Geschäftsführer:
Michael Deliga

Finanzamt München
Steuernummer: DE199333265

Kontakt:
Tel.: 089-6934 9060
heilung(at)goettlichbistdu.de

Website:
www.goettlichbistdu.de
www.göttlichbistdu.de

Email:
Für den Email-Kontakt bitte das Kontaktformular benutzen.

Online Streitbeilegung:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) Bereit, aufrufbar unter http://ec.europa.eu/odr
Wir beteiligen uns nicht an diesem Verfahren.

Medizinischer Disclaimer

Sämtliche Inhalte dieser Seiten sind keine Heilaussagen. Sie sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und sollten nicht als Ersatz für eine ärztliche Behandlung verstanden oder genutzt werden. Die Diagnose und Therapie von körperlichen Störungen und Erkrankungen erfordern die Behandlung durch Ärzte oder Heilpraktiker.

Jeder Benutzer ist angehalten, durch sorgfältige Prüfung und gegebenenfalls nach Konsultation eines Spezialisten oder Therapeuten festzustellen, ob die gegebenen Empfehlungen in seinem konkreten Fall zutreffend sind. Jede Anwendung oder Therapie erfolgt auf eigene Gefahr des Benutzers.
Aus rechtlichen Gründen weisen wir besonders darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen unsererseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird.
Die Betreiberin distanziert sich von jeglichen Heilaussagen oder Versprechen!

Alle Empfehlungen dienen dem allgemeinen Wohlbefinden und können unterstützend für Körper, Geist und Seele wirken.

Cookie-Policy

Die Webseite www.samaatahtrainer.de (nachfolgend „Website“) verwendet Cookies. Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über Cookies, wie sie auf der Website verwendet werden und auf welche Art und Weise diese ausgelesen werden. Indem sie nach Lesen des Banners das Surfen auf unserer Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies, im Einklang mit dieser Cookie-Richtlinie zu. Wenn Sie nicht mit der Verwendung der Cookies einverstanden sind, empfehlen wir Ihnen, diese in Ihrem Browser unter Beachtung folgender Hinweise zu deaktivieren.  weiter…

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Quelle: eRecht24.de – Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält eventuell Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.
Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen Hye-Ja Lee-Pietsch (nachfolgend „Spirituelle Heilerin/die Heilerin“ genannt) und den Kunden/Klienten bei Inanspruchnahme der Dienstleistungen, welche auf den Seiten der Homepage http://www.goettlichbistdu.de und in ihrer Praxis anboten werden. Abweichende Geschäftsbedingungen der Kunden/Klienten gelten nicht.
Dies gilt auch, wenn die Heilerin diesen nicht ausdrücklich widerspricht. Sie akzeptieren diese Bedingungen umgehend durch die Nutzung eines Teils oder des gesamten Angebots.

2. Zustandekommen der Dienstleistung

Die Dienstleistung kommt durch die Nutzung oder die Auftragserteilung des Kunden/Klienten und der Annahme der Heilerin zustande. Hierzu zählen kostenpflichtige telefonische Beratungen, Fernheilungen und alle Dienstleistungen, die wir auf unserer Homepage bzw. in der Praxis anbieten. Ein Anspruch auf eine geistheilerische Hilfe und des gesamten weiteren Angebotes besteht nicht. Die Heilerin behält sich ausdrücklich das Recht vor, Aufträge bzw. Bestellungen abzulehnen.

3. Telefonische Beratung, Beratungen bzw. Sprechstunde und Sitzungen in der Praxis

3.1. Telefonische Beratung
Hierzu gehören alle Dienstleistungen, die telefonisch angeboten werden. Diese sind generell nur über Terminvereinbarung bei der Heilerin möglich; die Anmeldung kann telefonisch oder schriftlich erfolgen. Wir behalten uns vor, Termine abzusagen, Terminverschiebungen durchzuführen oder auch ganz abzulehnen. Ein Anspruch auf Schadenersatz von Kunden/Klienten ist dabei ausgeschlossen.
Bei Terminvereinbarungen ist eine Terminverschiebung bzw. -absage des Kunden/Klienten bis 24 Stunden vorher kostenfrei, es erfolgt dann eine Vergabe eines neuen Termins. Für spätere Absagen wird das Honorar als Ausfallskosten verrechnet bzw. in Rechnung gestellt.
Die Heilerin wird versuchen, Sie zum vereinbarten Termin, für die gewählte Beratungszeit und –art, auf einer von Ihnen angegebenen Festnetznummer zurückzurufen.
Weitere Kosten während der Beratung entstehen Ihnen hierbei nicht.

4. Sonstige spirituelle Arbeiten / Hinweis zu unseren Dienstleistungen

4.1. Lichtarbeit:
Bevor eine Lichtarbeit in Auftrag gegeben wird, ist ein persönliches Gespräch mit dem Kunden/Klienten erforderlich, um die Art, Umfang und Notwendigkeit zu bestimmen. Erst nach Eingang der zur Umsetzung benötigten Informationen wird mit der Arbeit begonnen. Die Zahlung erfolgt nach geleisteter Heilarbeit, entweder in der Praxis direkt nach der Behandlung oder per Überweisung nach der Fernbehandlung.
4.2. Hinweis:
An dieser Stelle möchte die Heilerin darauf hinweisen, dass die Nutzung der spirituellen Lebensberatung/Behandlungen auf eigene Gefahr erfolgt und die Befolgung gemachter Ratschläge allein in Ihrem eigenen Verantwortungsbereich liegt. Das gleiche gilt auch für Aufträge in Lichtarbeit sowie Energiearbeit und des gesamten weiteren Angebotes. Es wird keine Garantie auf den erwünschten Erfolg bzw. den Aussagen in den Beratungen, Ritualen, Lichtarbeit, Energiearbeit und dem gesamten weiteren Angebot gegeben. Somit haftet die Heilerin nicht für etwaige Schäden, die einem Kunden/Klienten entstehen könnten. Alle Angebote ersetzen auf keinen Fall einen Besuch beim Arzt, Heilpraktiker, Psychologen oder anderen Fachkräften und werden außerhalb der Heilkunde angeboten.

5. Seminare und Kurse

Die Anmeldungen zu den Veranstaltungen müssen schriftlich erfolgen. Ist eine schriftliche Anmeldung nicht möglich, anerkennt der Teilnehmer durch Teilnahme an der Veranstaltung auch diese AGB an.
Die von uns genannten Termine sind geplante Termine und verpflichten uns nicht, an diesen Terminen die geplanten Veranstaltungen auch durchzuführen. Sollten Veranstaltungen, aus Gründen gleich welcher Art, zu den geplanten Terminen nicht stattfinden können, erfolgt eine umgehende Benachrichtigung. Wir bieten jedoch immer Ersatztermine für die ausgefallene Veranstaltung an.
Die genannten bzw. vereinbarten Teilnahmegebühren beinhalten keinerlei Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.
Falls solche Kosten anfallen, sind sie vom Teilnehmer selbst zu tragen.
Eine Annulierung der Anmeldung zu Veranstaltungen muß schriftlich erfolgen, ist jedoch bei Eintritt eines Notfalls jederzeit möglich und für Sie kostenfrei, wenn die Abmeldung rechtzeitig erfolgt oder uns rechtzeitig eine Ersatzperson für den Termin der gebuchten Veranstaltung vermittelt wird.
Unsere Veranstaltungen sind keine medizinischen oder therapeuthischen Behandlungen und stellen keinen Ersatz für Heilbehandlungen dar. Eine normale psychische und physische Belastbarkeit der Teilnehmer wird vorausgesetzt.
Jeder Teilnehmer ist für seine Handlungen innerhalb und ausserhalb der Gruppe und Veranstaltungsräume selbst verantwortlich und stellt Veranstalter, Referenten und Gastgeber im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen von allen Haftungsansprüchen frei.
Die Veranstaltungsunterlagen gehen ab Veranstaltungsbeginn in die dauerhafte Obhut der Teilnehmer über, bleiben jedoch aus kopier- und urheberrechtlichen Gründen Eigentum des Veranstalters bzw. Referenten. Teilnehmer haften während und nach dem Seminar u.a. für die sachgemäße Verwahrung und verpflichten sich, die Unterlagen weder zu reproduzieren noch weiterzugeben, gleich in welcher Form auch immer.
Für den Inhalt und die Durchführung der Seminare sind einzig und alleine die jeweiligen Seminarleiter verantwortlich.
Die Widerrufsfrist für Seminare in Deutschland beträge 14 Tage, in Österreich 10 Tage, die Widerrufsfrist beginnt nach Eingang der schriftlichen Seminaranmeldung. Der Widerruf kann nur schriftlich an unsere Praxis erfolgen und bedarf keinerlei Gründe.

6. Zahlungsoptionen / Widerruf

Spirituelle Heilarbeit, Lichtarbeit und alle sonstigen Angebote der Heilerin werden grundsätzlich nur nach Durchführung berechnet. Ausnahme bilden monatliche Abonnements für Fernheilungen / Gruppenarbeit, die jeweils im Voraus zu Anfang eines Monats oder für den vorgeschlagenen Zeitraum zu zahlen sind.
Das Widerrufsrecht findet bei uns für alle Dienstleistungen (ausgenommen Seminare siehe Punkt 5 dieser AGB) keine Anwendung, da unsere Beratungen / Dienstleistungen und Angebote speziell nach Klientenwünschen angefertigt und eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, d.h. nach einer Behandlung bleibt der Rechnungsbetrag auch bei Nichtgefallen fällig.

7. Verpflichtungen des Kunden/Klienten

7.1. Der Kunde/Klient ist verpflichtet:
7.1.1. alle benötigten Daten wahrheitsgetreu und vollständig mitzuteilen
7.1.2. die anstehenden Entgelte gewissenhaft nach der Beratung/Behandlung an die Heilerin zu zahlen/überweisen
7.1.3. Terminvereinbarungen spätestens 24 Stunden vorher abzusagen, woraufhin eine Neuvergabe eines Termines erfolgen kann.

8. Haftung

Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung wegen Nichterfüllung, aus positiver Forderungsverletzung als Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegenüber der Heilerin als auch gegen ihre Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, sofern der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurde. Für die missbräuchliche Anwendung der von der Heilerin ausgeführten spirituellen und sämtlichen sonstigen Arbeiten/Dienstleistungen wird keine Haftung übernommen. Im Gegenteil, es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle Angebote als Kuriosa anzusehen sind. Die Angebote / Dienstleistungen sind aus alten Traditionen bzw. durch Ausbildungen erworben worden und werden nach bestem Wissen und Fähigkeiten durchgeführt. Eine Erfolgsgarantie für die Wirkung übernatürlicher und/oder spiritueller Kräfte wird hier nicht gegeben, da dies gesetzeswidrig wäre. Alle anwendbaren Empfehlungen der Heilerin in Wort und Schrift erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch unverbindlich und begründen keine Rechtsansprüche des Kunden/Klienten.
Insbesondere entbinden sie den Kunden/Klienten nicht davon, selbst die Verantwortung für die Wirkungen der in Auftrag gegebenen Arbeiten/Leistungen zu tragen. Es besteht kein Anspruch auf die Rückerstattung des Geldes, sollte die gebuchte Lichtarbeit / spirituelle Arbeit, ebenso alle weiteren Angebote und Dienstleistungen der Heilerin nicht den gewünschten Erfolg haben.

9. Datenschutz

Alle an die Heilerin übermittelten Daten ihrer Kunden/Klienten unterliegen dem Datenschutz und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Erweiterte Datenschutzerklärung nach „DSGVO“

Die Vitaforce GmbH mit Rechtssitz in Brünnsteinstr. 5, 81541 München – Deutschland, Steuernummer DE199333265 (im Folgenden „Verantwortliche“), in ihrer Eigenschaft als Verantwortliche für die Datenverarbeitung, teilt mit, dass im Sinne von Art. 13 GvD Nr. 196 vom 30.06.2003 (im Folgenden „Datenschutzkodex“) und Art. 13 der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 (im Folgenden „DSGVO”) Ihre Daten gemäß den nachfolgend erläuterten Modalitäten und zu folgenden Zwecken verarbeitet werden:

1. Gegenstand der Datenverarbeitung

Die Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen, zur Identifizierung dienenden und nicht sensiblen Daten (beispielsweise, aber nicht beschränkt auf Vornamen, Nachnamen, Firmennamen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen – im Folgenden „personenbezogene Daten“ oder auch nur „Daten“), die Sie bei Ihrer Anmeldung auf der Website www.goettlichbistdu.de der Verantwortlichen (im Folgenden „Website“), bei der Teilnahme an Meinungsumfragen und Befragungen zur Zufriedenheit, beim Ausfüllen von Formularen zur Anmeldung bei Veranstaltungen der Verantwortlichen direkt auf der Website, bei Online-Erläuterungs- oder Unterstützungsanfragen und mit der Bitte um Zusendung des Newsletters übermitteln.

2. Zwecke der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet:

A) ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung (Art. 24, Buchstabe a), b), c) des Datenschutzkodex und Art. 6, Buchstabe b) u. e) der DSGVO für folgende dienstliche Zwecke:

Verwaltung und Pflege der Website;
Ermöglichung der Inanspruchnahme von eventuell von Ihnen beantragten Dienstleistungen;Teilnahme durch die Website an von der Verantwortlichen organisierten Veranstaltungen (z.B. Events);
Verarbeitung von Kontaktanfragen; Erfüllung von Auflagen und Pflichten, die laut Gesetz, Verordnungen, EU-Rechtsvorschriften oder behördlichen Anordnungen vorgeschrieben sind;
Erfüllung von Verpflichtungen im Zusammenhang mit Heilsitzungen im Bezug auf den Klienten;
Ausübung der Rechte der Verantwortlichen, beispielsweise die Geltendmachung eines Rechts vor Gericht.

B) Nur mit Ihrer eigens erteilten Einwilligung (Art. 23 u. 130 des Datenschutzkodex und Art. 7 der DSGVO) für sonstige Zwecke:

Zusendung von Meinungs- und Zufriedenheitsumfragen mittels E-Mails, Zusendung von Newsletter und/oder Einladungen zu Veranstaltungen oder Anmeldungen zu Veranstaltungen, bei denen die Verantwortliche teilnimmt oder Veranstalterin ist, Zusendung von Spendenaufrufen für aktuelle Projekte.

3. Modalitäten der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nach den in Art. 4 des Datenschutzkodex und Art. 4 n. 2) der DSGVO genannten Verfahrensweisen, d.h.: Erfassung, Speicherung, Organisation, Aufbewahrung, Einsichtnahme, Verarbeitung, Änderung, Auswahl, Auszugserstellung, Gegenüberstellung, Verwendung, Vernetzung, Sperre, Mitteilung, Löschung und Vernichtung der Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden sowohl in Papierform als auch mit elektronischen und/oder automatischen Verfahren unter Nutzung eines in Deutschland gehosteten Webspaces, der in Deutschland verwaltet wird.
Die Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten solange dies für die o.g. Zwecke erforderlich ist, in jedem Fall jedoch höchstens 10 Jahre nach Beendigung der Beziehung zu geistigen Heilsitzungen und höchstens 2 Jahre nach Erfassung der Daten bei sonstigen Zwecken.

4. Sicherheit

Die Verantwortliche setzt zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten gegen Verlust, Missbrauch oder Eingriff zu schützen.

5. Zugang zu Daten

Ihre Daten können zu den in Art. 2.A) und 2.B) genannten Zwecken zugänglich gemacht werden: den Mitarbeitern der Verantwortlichen in ihrer Eigenschaft als Beauftragte und/oder interne Auftragsverarbeiter und/oder Systemverwalter;
Drittgesellschaften oder anderen Rechtssubjekten, Anbietern von Websites, Cloud Providern, Anbietern von elektronischen Zahlungsdienstleistungen, Lieferanten, Hardware- und Software-Support-Technikern, Spediteuren und Frachtführern, Kreditinstituten, Freiberuflern usw.), die ihre Tätigkeit in Outsourcing für die Verantwortliche als Auftragsverarbeiter ausüben.
6. Offenlegung von Daten
Auch ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung (gemäß Art. 24 Buchstabe a), b) u. d) des Datenschutzkodex und Art. 6, Buchstabe b) u. c) der DSGVO) ist die Verantwortliche befugt, Ihre Daten für die in Art. 2.A) genannten Zwecke den Aufsichtsstellen, Justizbehörden sowie allen sonstigen Rechtssubjekten offenzulegen, denen gegenüber die Offenlegung zur Erfüllung der genannten Zwecke gesetzlich vorgeschrieben ist. Ihre Daten werden nicht öffentlich offengelegt.

7. Übermittlung von Daten

Die Verwaltung und Speicherung personenbezogener Daten erfolgt innerhalb Europas, auf in Deutschland installierten Servern der Verantwortlichen und/oder der von ihr beauftragten Drittgesellschaften, die als Auftragsverarbeiter benannt sind.

8. Art der Datenmitteilung und Folgen bei Auskunftsverweigerung

Die Mitteilung der Daten ist für die in Art. 2.A) genannten Zwecke zwingend vorgeschrieben. Andernfalls können weder eine Anmeldung auf der Website, noch die in Art. 2.A) genannten Dienstleistungen gewährleistet werden.
Die Mitteilung der Daten ist für die in Art. 2.B) genannten Zwecke hingegen fakultativ. Sie können also die Mitteilung von Daten bzw. anschließend die Verarbeitung von mitgeteilten Daten verweigern; in diesem Fall werden Sie keine E-Mail-Einladungen zu Veranstaltungen, Newsletter und Meinungs- oder Zufriedenheitsumfragen erhalten. In jedem Fall haben Sie weiterhin das Recht, die in Art. 2.A) genannten Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

9. Rechte der betroffenen Person

In Ihrer Eigenschaft als betroffene Person stehen Ihnen die Rechte gem. Art. 7 des Datenschutzkodex und Art. 15 der DSGVO zu, und zwar:

i.) das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten über Sie vorhanden sind, auch dann, wenn diese noch nicht gespeichert sind, und das Recht, dass Ihnen diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden;

ii.) das Recht, Angaben zu erhalten über: a) die Herkunft der personenbezogenen Daten; b) den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung; c) das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden; d) die wichtigsten Daten zur Identifizierung der Verantwortlichen, der Auftragsverarbeiter und des namhaft gemachten Vertreters kraft Art. 5, Abs. 2 des Datenschutzkodex und Art. 3, Abs. 1 der DSGVO; e) die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden dürfen oder die als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, als Verantwortliche oder Beauftragte davon Kenntnis erlangen können;

iii.) das Recht, Folgendes zu erhalten: a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten; b) die Löschung, Anonymisierung oder Sperrung widerrechtlich verarbeiteter Daten, einschließlich jener, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist; c) eine Bestätigung darüber, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre;

iv.) das Recht, ganz oder teilweise Folgendem zu widersprechen:
a) aus berechtigten Gründen der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Erhebung entsprechen; b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt und hierzu automatische Anrufsysteme ohne Beteiligung von Personen mittels E-Mail und/oder herkömmlichem Telefonmarketing und/oder herkömmlicher Postwerbung eingesetzt werden. Das unter Punkt b) dargelegte Widerspruchsrecht der betroffenen Person bezüglich Marketingzwecken mittels automatischer Verfahren erstreckt sich auf herkömmliche Verfahren; hiervon unberührt bleibt in jedem Fall das Recht des Betroffenen auf teilweise Ausübung des Widerspruchsrechts. Die betroffene Person hat folglich die Möglichkeit, Mitteilungen nur auf herkömmliche Weise oder nur automatische Mitteilungen oder keine der beiden Arten von Mitteilungen zu erhalten. Sofern anwendbar, stehen Ihnen außerdem die in Art. 16-21 der DSGVO genannten Rechte zu (Recht auf Datenberichtigung, Datenlöschung, Datenverarbeitungsbeschränkung, Datenportabilität, Widerspruch) sowie das Recht auf Beschwerde beim Datenschutzbeauftragten.

10. Möglichkeiten der Rechtsausübung

Sie können jederzeit Ihre Rechte geltend machen. Senden Sie hierzu ein Einschreiben mit Rückschein an die Vitaforce Gmbh, Brünnsteinstr. 5, 81541 München – Deutschland; oder eine E-Mail an heilung(at)goettlichbistdu.de

11. Minderjährige

Diese Website und die Dienstleistungen der Verantwortlichen sind nicht für Minderjährige unter 18 Jahren bestimmt. Personenbezogenen Daten über Minderjährige werden von der Verantwortlichen nicht absichtlich erhoben. Sollten Informationen über Minderjährige unabsichtlich gespeichert worden sein, werden diese auf Anfrage der Benutzer unverzüglich von der Verantwortlichen gelöscht.

12. Verantwortliche, Auftragsverarbeiter und Beauftragte

Die Verantwortliche der Datenverarbeitung ist die Vitaforce GmbH, Brünnsteinstr. 5, 81541 München – Deutschland.
Die Liste der Auftragsverarbeiter und Beauftragten für die Datenverarbeitung wird am Sitz der Verantwortlichen aufbewahrt.

13. Änderungen der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung kann Änderungen erfahren. Es empfiehlt sich daher, die Datenschutzerklärung regelmäßig nachzulesen und sich auf die jeweils aktuelle Version zu beziehen.

10. Sonstiges

10.1. Alle Rechte an dieser Webseite, jeglicher Ausarbeitung und an allen Ritualen, auch bezüglich Veröffentlichung, Verbreitung und Übersetzung in Fremdsprachen sind der Heilerin vorbehalten. Kein Teil dieser Website darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Zustimmung der Heilerin, kopiert, mikroverfilmt oder mittels einem anderen Verfahren, auch nicht Auszugsweise, reproduziert, vervielfältigt oder verbreitet werden. Zuwiderhandlungen werden umgehend strafrechtlich verfolgt. Mit jeder neuen Websiteaktualisierung bleiben die Bestimmungen gültig.
10.2. Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland, ist München Gerichtsstand.
10.3. Mündliche Nebenabreden haben keine Gültigkeit. Für alle Änderungen dieses Vertrages ist die Schriftform vorgesehen. Dies gilt auch für Aufhebung bzw. Außerkraftsetzung dieser Bestimmung.
10.4. Die Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte verbindlich. Die durch den Wegfall der unwirksamen Bestimmung entstehende Lücke ist nach Treu und Glauben im Sinne dieses Vertrages schriftlich zu ergänzen.

 

Stand: Januar 2018